Zum Hauptinhalt springen

Jugend debattiert trotz(t) Corona – Unterricht und Wettbewerb auf Distanz

Allgemeines

Das Schuljahr 2020/21 bleibt ein Schuljahr mit besonderen Herausforderungen. Die aktuelle Pandemie-Lage lässt vermuten, dass Distanzunterricht noch längere Zeit notwendig sein wird. Zugleich stellen sich gesellschaftlich Fragen von großer Tragweite, die Klärung und Abwägung verlangen. Mehr denn je kommt es also darauf an, dass man schon in der Schule sachbezogenes Debattieren lernen kann.

Damit dies auch im Fernunterricht möglich bleibt, hat die Hertie-Stiftung für alle Jugend debattiert-Lehrkräfte eine Handreichung entwickelt, die das bekannte Curriculum aus dem Begleitband „Debattieren unterrichten“ zu einem umfassenden blended-learning-Ansatz erweitert: Die darin beschriebenen Übungen und Methoden für den Distanzunterricht können jederzeit mit etablierten Arbeitsformen aus dem Präsenzunterricht kombiniert werden. Zugleich bietet die Handreichung als „Notfallpaket“ Planungssicherheit im Falle pandemiebedingter Beschränkungen. Somit kann das Debattieren lernen nahtlos vom Präsenzunterricht in den Fernunterricht verlegt werden.

Die Wettbewerbe - vom Klassenentscheid bis zur Landesebene - können ebenfalls durchgeführt werden, selbst wenn Präsenzveranstaltungen nicht möglich sind.  Die Erfahrung der letzten Monate zeigt, dass Jugend debattiert-Wettbewerbe auch online erstaunlich gut realisierbar sind. In Zusammenarbeit mit einem Team von Jugend debattiert-Alumni, die auf dem Feld der Konferenztechnik inzwischen professionell tätig sind, hat die Hertie-Stiftung eine Handreichung für die Planung, Organisation und Durchführung eines Jugend debattiert-Wettbewerbs im Onlineformat erstellt. In gut verständlichen Anleitungen wird erklärt, wie auch mehrere Debatten mit anschließender Rückmeldung der Jury online zeitgleich durchgeführt werden können. Die notwendigen technischen Anforderungen, detaillierte Handlungsschritte für die Moderation sowie die digitale Umsetzung werden umfassend erläutert. Diese Handreichung liegt für zwei verschiedene Software-Varianten vor. 

Natürlich sind Online-Formate kein Ersatz für das Erlebnis einer Präsenzveranstaltung. Sie bieten aber die Chance, trotz Einschränkungen, Jugend debattiert-Wettbewerbe zu ermöglichen.  

Die Handreichung Curriculum für den Distanzunterricht sind für registrierte Jugend debattiert-Lehrkräfte im Internen Bereich dieser Seite abrufbar.  Alle Schul-, Regional- und Landeskoordinatoren finden die Handreichung zur Online-Durchführung der Wettbewerbe hier.

Außerdem gibt es zum Thema unseren neuen Podcast Unterricht und Wettbewerb auch auf Distanz .

Wir wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung und spannende Debatten!

« Zurück