Zum Hauptinhalt springen

Landesfinale Hamburg 2018

Erstellt von Hamburgische Bürgerschaft |

Hamburg kürt seine vier besten jungen Rednerinnen und Redner

Hamburg, 29.03.2018. Hamburg schickt seine vier besten jungen Rednerinnen und Redner zum großen Bundesfinale nach Berlin. 32 Schülerinnen und Schüler sind zuvor im Rathaus im Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ gegeneinander angetreten. Nach einzelnen Qualifikationsrunden tauschten die Finalistinnen und Finalisten im großen Festsaal vor mehr als 450 Zuhörerinnen und Zuhörern, darunter Präsidentin Carola Veit, weitere Bürgerschaftsabgeordnete sowie Schulsenator Ties Rabe, ihre Argumente aus.

In der Altersklasse 1 (Klassen 8 bis 10), die diskutiert hatte, ob retuschierte Model-Fotos wie in Frankreich gekennzeichnet werden sollten, erklärte die Jury Leona Adam vom Charlotte-Paulsen-Gymnasium zur Siegerin. Die Jury, zusammengesetzt aus Mitgliedern aller sechs Bürgerschaftsfraktionen, Lehrern und Journalisten, lobte die ausgeprägte Fähigkeit der Schülerin, auf die Argumente der Gegenseite einzugehen. Mila Rosa Schöning vom Wilhelm-Gymnasium belegte den zweiten Platz.

In der Altersklasse 2 (Jahrgangsstufen 11 bis 13) kam Emma Hansen vom Helene Lange Gymnasium auf den ersten Platz. In der Debatte ging es um die Frage, ob die Besetzung der Roten Flora beendet werden solle. Die Jury über die Siegerin: „Sie zeichnet sich durch eine hohe Sachkompetenz und Schlagfertigkeit aus." Den zweiten Platz erreichte David Johann Deselaers von der Sophie-Barat-Schule.

Präsidentin Veit, Schirmherrin von „Jugend debattiert“, gratulierte den Siegerinnen und dem Sieger und ermunterte alle teilnehmenden Jugendlichen weiterzumachen: „Wenn einige unter Ihnen jetzt an das, was Sie hier gelernt haben, anknüpfen möchten, würde mich das sehr freuen. Die Hamburgische Bürgerschaft veranstaltet noch andere Formate, bei denen Sie politische Prozesse und Debatten ausprobieren können – zum Beispiel Jugend im Parlament, ein Planspiel was dieses Jahr im September zum 24. Mal stattfindet.“

In Hamburg haben sich in diesem Jahr mehr als 10.000 Schülern und Schülerinnen an dem Wettbewerb beteiligt. Die beiden Erstplatzierten jeder Altersstufe aus dem Landesfinale reisen am 15. und 16. Juni zum Bundeswettbewerb nach Berlin.

« Zurück