Jugend debattiert

Gute Debatten

"Sollen ungesunde Lebensmittel stärker besteuert werden?"

In unserem Zusammenleben stellen wir uns viele Fragen. Und immer wieder müssen wir uns entscheiden. Entscheidungen, die wir mit anderen treffen, betreffen oft viele Menschen. Eine gute Lösung liegt oft nicht auf der Hand, z.B. "Soll man Alkohol erst ab 18 Jahren trinken dürfen?". Und stehst du nicht auch oft vor Fragen, die dich vor eine Entscheidung für oder gegen etwas stellen?

Sucht man die Antwort auf eine solche Frage, so lohnt es sich immer, zu debattieren. Ebenso wichtig wie die Antwort auf eine Frage ist in einer Debatte die Begründung dieser Antwort. Mit Debatten kann man herausfinden, was für und gegen eine Entscheidung spricht und welche Argumente am meisten überzeugen.

Beim Debattieren beschäftigst du dich mit wichtigen aktuellen Fragen und lernst, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Du lernst, dir eine Meinung zu bilden, Meinungen auszutauschen und sich mit der Meinung anderer kritisch auseinanderzusetzen. Debattieren schult deine sprachlichen Fähigkeiten. So lernst du z.B. auch gegenüber Freunden oder Eltern genauer auszudrücken, was du meinst. Jeder von uns braucht diese Fähigkeiten, damit unser Zusammenleben und unsere Demokratie gelingen. Darum sind Debatten wichtig!

Eine Debatte besteht aus drei Teilen:

  • In der Eröffnungsrunde beantwortet jeder Teilnehmer in zwei Minuten die Streitfrage aus seiner Sicht.
  • Die Freie Aussprache dauert zwölf Minuten. Hier werden weitere Argumente gebracht und miteinander abgeglichen.
  • In der Schlussrunde hat jeder Teilnehmer noch einmal eine Minute Zeit, die Streitfrage ein zweites Mal zu beantworten: diesmal im Lichte all der Argumente, die er gehört hat.

Debattiert wird jeweils zu viert: Zwei Personen antworten mit "Ja" und sprechen sich für das Gefragte aus ("pro"), zwei antworten mit "Nein" sprechen sich gegen die Maßnahme aus ("contra").

In einer guten Debatte betrachtet ihr eine Entscheidungsfrage von verschiedenen Seiten. Dazu kann jeder Teilnehmer beitragen, indem er seinen Standpunkt stark macht und ihn gegen Einwände von anderen verteidigt. Dafür ist es z.B. wichtig, dass er auf das Thema der Debatte gut vorbereitet ist und weiß, wovon er redet. Ebenso wichtig ist, dass man genau zuhört, die Meinungen der anderen Debattenteilnehmer ernst nimmt und sich mit ihnen gründlich auseinandersetzt. Einen Überblick über die wichtigsten Regeln der Debatte findest du hier.

So läuft die Debatte ab

Anhand einer Debatte aus dem Bundesfinale 2011 zeigt dieses Video den Aufbau und die Elemente einer Debatte bei Jugend debattiert. Das Thema: Soll bei der Fußball-WM der Videobeweis eingeführt werden?