Jugend debattiert

Aktuelles

Jugend debattiert international: X. Finale Mittel- und Osteuropa

  Jd international

Am Freitag, 23. September 2016 steigt in Prag das zehnte Finale Jugend debattiert international! Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des tschechischen Außenministers a. D. Karel
Schwarzenberg. Ehrengast ist der Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Johannes Singhammer. Die amtierende tschechische Ministerin für Schulwesen, Jugend und Sport, Valachová, und der ehemalige EU-Kommissar Špidla werden ebenfalls ein Grußwort sprechen.

Das Finale bildet den krönenden Abschluss des Wettbewerbs 2016 in Mittel- und Osteuropa, an dem über 2000 junge Deutschlerner aus zehn Ländern teilgenommen haben, darunter erstmals Schülerinnen und Schüler aus der Slowakei und Slowenien. Vor dem Finale wird in zwei Vorrunden und einem Halbfinale ermittelt, wer aus dem Feld der zwanzig Landessieger um den Gesamtsieg streiten darf. Das Thema der Finaldebatte lautet: „Soll staatlich organisiertes Doping zum Ausschluss dieses Landes von internationalen Wettbewerben führen?”

Die X. Finalwoche bedeutet auch 10 Jahre Jugend debattiert international: 2006 kamen das Goethe-Institut, die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ), die Hertie-Stiftung und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen überein, das 2004 begonnene Pilotprojekt in Polen und Tschechien in den Regelbetrieb zu übernehmen und für weitere Länder zu öffnen. Inzwischen sind dabei: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, die Ukraine und Ungarn. Das Projekt will das Debattieren als Medium demokratischer Auseinandersetzung mit Menschenrechten und ihren geschichtlichen Hintergründen stärken und zur Demokratieförderung und Völkerverständigung junger Menschen bei-tragen. Um zugleich die Deutschkenntnisse in den beteiligten Ländern zu fördern, findet das Projekt in deutscher Sprache statt. Opens external link in new windowMehr...