Zum Hauptinhalt springen

Podcasts

Hier finden Sie einen Überblick unserer Podcasts.

Konstruktiv Streiten lernen mit Jugend debattiert

Unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse führen immer wieder zu Konflikten. Dabei ist jedoch wichtig, wie man damit umgeht: Gutes Streiten muss erlernt und geübt werden und das am besten schon in der Schule. In unserem Podcast sprechen wir zunächst mit der Psychologin Kirsten Dzierzawa. Sie erklärt auf Basis ihrer langjährigen Tätigkeit an Schulen, wie man mit Jugendlichen konstruktives Streiten einübt. Eva Hackstedt, Jugend debattiert-Lehrerin aus Hessen, berichtet anschließend, welchen Beitrag das Debattenformat für eine konstruktive Streitkultur an der Schule leistet.

20 Jahre Debatte in der Schule – drei Lehrkräfte im Gespräch

Viele Jugend debattiert-Lehrerinnen und Lehrer übernehmen inzwischen zahlreiche ehrenamtliche Aufgaben im Programm. Drei von ihnen, Martina Jahn, Bettina Cordes und Jochen Strehle, blicken gemeinsam auf die ersten 20 Jahre: Sie berichten von ihren Anfängen bei Jugend debattiert, wie sie als Lehrer-Trainerinnen und Lehrer-Trainer andere Jugend debattiert-Lehrkräfte ausbilden und warum sie dafür brennen, Jugendlichen die Debattenkultur näher zu bringen.

20 Jahre Jugend debattiert - Wie alles begann und immer wieder Neues entsteht

Im Gespräch mit Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung für den Bereich „Demokratie stärken“, erzählt Ansgar Kemmann, Leiter von Jugend debattiert, von frühen Erfahrungen, die ihn auf den Weg zu Jugend debattiert gebracht haben. Wie kam es dann zur Initiative des Bundespräsidenten? Wie hat sich das Programm seither entwickelt? Wie wird es weiter gehen? Folgen Sie Elisabeth Niejahr und Ansgar Kemmann auf einem Streifzug durch 20 Jahre Jugend debattiert.

Jugend debattiert trotz(t) Corona: Unterricht und Wettbewerb auf Distanz

Bundesweit stellt die Pandemie Lehrkräfte vor besondere Herausforderungen. Jugend debattiert hat deshalb zwei Handreichungen erstellt, die zeigen, wie Unterricht und Wettbewerb auch auf Distanz möglich sind. Wie können Lehrkräfte diese Möglichkeiten nutzen, wenn sie bisher in der Schule wenig online gearbeitet haben? Lassen sich die Ziele von Unterricht und Wettbewerb genauso umsetzen wie in Präsenzveranstaltungen? Darüber sprechen wir mit Mona Offenberg, die Jugend debattiert Online-Wettbewerbe im In- und Ausland unterstützt hat und mit Tim Wagner, der das Distanz-Curriculum für den Unterricht entwickelt hat.

Jugend debattiert an nichtgymnasialen Schulen - Zwei Schüler im Interview

Fair streiten, sachkundig debattieren - das lernen inzwischen auch immer mehr Jugendliche, die kein Gymnasium besuchen. Johannes und Arashk haben gerade ihren Mittleren Schulabschluss in der Tasche. Die beiden Gesamtschüler setzten sich bei ihren Schulwettbewerben gegen die Mitstreiter vom Gymnasialzweig als Sieger durch. Sie berichten in unserem Gespräch, wie sie sich trotz anfänglicher Skepsis für das Debattieren begeistern konnten und warum es ihnen wichtig war, auch am Wettbewerb teilzunehmen.

Jugend debattiert an nichtgymnasialen Schulen: Wie funktioniert das?

„Jugend debattiert, ist das nicht nur für Gymnasien?“ Nein - Jugend debattiert ist ein Programm für weiterführende Schulen jeder Art! Aber wie genau wird das Debattieren im Unterricht, an Schulen, die zur Ausbildungsreife führen, eingeübt und in welchen Fächern? Wie hilft das Debattieren den Jugendlichen in der Schule aber auch im täglichen Leben weiter? Nicole Krüger, Lehrerin im hessischen Ober-Ramstadt berichtet in unserem Podcast aus ihrer langjährigen Praxis, Jugend debattiert erfolgreich auch mit Haupt- und Realschülerinnen und - schülern durchzuführen.